WT Sujetbild Landtechnik

Montag 23. Jänner 2023

HBLFA Francisco Josephinum, Wieselburg 

 

Die nachhaltige und ressourceneffiziente Produktion von Lebensmitteln spielt für die europäische Landbewirtschaftung eine zunehmende Rolle. Explodierende Preise für Dünger, Energie und Kraftstoffe und deren zum Teil begrenzte Verfügbarkeit durch die aktuelle Krise verdeutlichen uns zudem, dass wir unseren Umgang mit Ressourcen unter Beibehaltung der Versorgungssicherheit anpassen müssen. Eine verlässliche ökonomisch und ökologisch effiziente Landtechnik gilt als Schlüssel, um die damit verbunden Herausforderungen zu meistern. Doch wie kann dies unter Einhaltung der neuen politischen Rahmenbedingungen gelingen, welche technischen und digitalen Lösungsansätze stehen uns dafür in Zukunft zur Verfügung und worin liegen die Herausforderungen für die Landbewirtschaftung der Zukunft? Diesen Fragen stellen sich Expertinnen und Experten der Branche beim Fachtag Landtechnik.

Der Techniksektor entwickelt sich in rasanter Geschwindigkeit weiter, nur wer sich laufend informiert, kann am Puls der Zeit bleiben. Innovative Techniken zur Erosionsminderung bei der mechanischen Beikrautregulierung und Mulchsaat, Precision Farming und integrierter Pflanzenschutz stehen dabei ebenso auf dem Programm wie verlustarme Ausbringungstechniken von Wirtschaftsdünger oder Sekundärrohstoffen.

Traktor ohne Diesel? Pflanzenschutzmittel reduzieren mit Hilfe von Drohnen? Oder das Thema Digitalisierung als Beitrag für ein verbessertes Betriebsmanagement – Best-Practice-Betriebe und Spezialisten und Spezialistinnen aus Forschung und Entwicklung geben zahlreiche praxisrelevante Tipps und Antworten auf diese Fragen.

Info-Folder zum Download

Mit freundlicher Unterstützung von:

Image
Image
Image
Image

Image