WT Sujetbild Wein Quer

Mittwoch, 2. Februar 2022  – 09:00 bis 11:15 Uhr
online



Eines der wichtigsten Kriterien eines Weines ist die geographische Herkunft der Weintrauben, aus denen der Wein gekeltert wurde. Sie steht für eine bestimmte Qualität und Unverwechselbarkeit des Weines und ist für die Vermarktung von großer Bedeutung. Doch ist die Herkunft in der Weinwirtschaft das höchste Gut? Welche Chancen ergeben sich durch Lagenklassifizierung? Und wie funktioniert diese im Ländervergleich? Mit praktischen Hintergrundinformationen stellen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis diesen Fragen.

Welche Herausforderungen es allerdings regional zu meistern gilt und welche Ressourcen nötig sind, um die Versorgung mit hochwertigen Weinen aus Österreich zu sichern, sind weitere Aspekte, die beleuchtet werden. Was ist beim Thema Pflanzenschutz noch erlaubt? Wie kann dem Mangel an Fachkräften entlang der gesamten Wertschöpfungskette Wein entgegengewirkt werden? Und dank welcher Innovationen können Ressourcen geschont werden? Auch dazu präsentieren Expertinnen und Experten die aktuellen Erkenntnisse. Zum Abschluss dann der Praxischeck: Sind PiWi-Weine die Zukunft des Weinbaus? Welche PiWi-Rebsorten gibt es und wie klimafit und wirtschaftlich vorteilhaft sind diese wirklich? Und wie ist die Wahrnehmung der Weinkonsumentinnen und -konsumenten? Spannende Vorträge versprechen auch in diesem Jahr wieder praxistaugliche Antworten auf die wichtigsten Fragen der Branche.


Info-Folder zum Download


Kooperationspartner Wein