Kann ein CO2-Preis das Klima retten?

Dienstag, 29. Juni 2021 • 10.00 bis 11.00 Uhr
Online via ZOOM:
LINK: https://us06web.zoom.us/j/88365960059 

Die österreichische Bundesregierung hat die Einführung eines CO2-Preises ab 2022 angekündigt. Dieser soll Bestandteil einer „Ökosozialen Steuerreform“ sein und dazu beitragen, bis 2040 die Klimaneutralität zu erreichen. Österreich wäre mit einer Bepreisung klimaschädlicher Emission nicht allein: In über 60 Ländern wurde eine solche bereits umgesetzt oder im Detail ausgearbeitet.

Doch was genau steckt hinter der Idee eines CO2-Preises? Können höhere Preise zur Rettung des Klimas beitragen? Wie kann ein CO2-Preis fair umgesetzt werden?  Darüber diskutieren Umweltökonomin Angela Köppl und der Erfinder der Ökosozialen Marktwirtschaft, Josef Riegler. Diskutieren Sie mit!

10.00 Eröffnung

Hans Mayrhofer, Generalsekretär Ökosoziales Forum Österreich & Europa

10.10 Diskussion

Angela Köppl, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Josef Riegler, Ehrenpräsident Ökosoziales Forum Österreich & Europa

moderiert von Gottfried Hebenstreit, Ökosoziales Forum Österreich & Europa

Eine Anmeldung ist kostenlos, jedoch notwendig. Der Zugangslink wird kurz vor der Veranstaltung zugesendet.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.